Home Bund Mitglied werden

Warum sich einschreiben

Keine Übersetzungen vorhanden.

Abbiamo ricevuto il pagamento.
Grazie del tuo sostegno!



Torna alla homepage
Mitteilung im Sinne des Art. 13 des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 und nachfolgende Änderungen und Ergänzungen.

Der ONLUS-Verein Südtiroler Diabetiker Bund informiert hiermit, dass die persönlichen Daten von seinen Mitgliedern und Interessierten, die willentlich (telefonisch, mittels Fax oder mittels E-Mail) mitgeteilt werden, für die im Statut verankerten Aufgaben verarbeitetet.

Der gemeinnützige Verein garantiert dabei im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der übermittelten persönlichen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen mit besonderem Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der persönlichen Daten erfolgt.

Die Verarbeitung der Daten dient lediglich der Erfüllung von gesetzlichen Pflichten und der Ausarbeitung von internen statistischen Erhebungen.

Die vom Südtiroler Diabetiker Bund verarbeiteten persönlichen Daten unterliegen keiner Verbreitung.

Die Datenverarbeitung kann mit oder ohne Hilfe elektronischer, auf jeden Fall automatischer Mittel, erfolgen und umfasst alle im Art. 4, Absatz 1, Buchstabe a) des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 196 vom 30. Juni 2003 vorgesehenen und für die betreffende Datenverarbeitung erforderlichen Vorgänge. In jedem Fall wird die Datenverarbeitung unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt, die deren Sicherheit und Geheimhaltung gewährleisten.

Der Betroffene kann jederzeit gegenüber den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung seine Rechte im Sinne des Art. 7 des Gesetzesdekretes Nummer 196/2003 geltend machen, die an dieser Stelle vollinhaltlich wiedergegeben werden:

Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003, Art. 7 - Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über

a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;

b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;

c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;

d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters;

e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3. Die betroffene Person hat das Recht,

a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;

b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;

c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise

a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;

b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.

Die gegenständlichen Rechte können seitens des Betroffenen oder einer von ihm beauftragten Person, mittels Anfrage an das Sekretariat des Südtiroler Diabetiker Bund (SDB), Montecassino-Straße Nr. 12, 39100 Bozen mit Einschreiben oder mittels E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. geltend gemacht werden.

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist:

Südtiroler Diabetiker Bund (SDB) ONLUS, mit Sitz in 39100 Bozen, Montecassino-Straße Nr. 12, in Person des gesetzlichen Vertreters Herrn Stefano Nervo.

Deine Spende hilft uns anderen zu helfen:

 

Wie jeder nicht auf Gewinn ausgerichtete und soziale Verein ist auch der Südtiroler Diabetiker Bund auf Spenden von jedem Einzelnen angewiesen.

Diese Spenden ermöglichen uns die ehrenamtliche Tätigkeit auszuüben und Menschen mit der Krankheit Diabetes Mellitus zu helfen.

Jeder Betrag ist uns eine Hilfe mehr.

Unsere Spendenkontos sind:

Raiffeisenkassen Bozen
IBAN: IT 92 M 08081 11600 000300022853

Südtiroler Sparkasse – Reschenstrasse
IBAN: IT 09 I 06045 11606 000004766100

Vielen herzlichen Dank dafür!

Du kanst Deine Zahlung des Mitgliedsbeitrags von 20,00€ über Banküberweisung auf folgende Konten tätigen, lautent auf:

Südtiroler Diabetiker Bund

Raiffeisenkasse Bozen IBAN: IT 92 M 08081 11600 000300022853

oder

Südtiroler Sparkasse IBAN: IT 09 I 06045 11606 000004766100


oder, AB HEUTE, direkt online mittels Kreditkarte oder PayPal:

gandhi "Dobbiamo diventare noi stessi il cambiamento che vogliamo vedere"
Mahatma Gandhi


Profondi cambiamenti hanno indotto l’associazione a cercare nuove forze e nuovi stimoli per il futuro. È in quest’ottica che è stato eletto il nuovo direttivo che ha tra le sue ambizioni un maggior radicamento dell’associazione sul territorio provinciale senza perdere di vista i comuni interessi con le altre associazioni di diabetici e di altre malattie croniche sia in ambito locale che nazionale. E’ comune interesse riuscire a collaborare con i centri diabetologici ospedalieri al fine di fornire il miglior servizio possibile alla popolazione in ambito medico, ben consapevoli che la vita del malato di diabete non si compone solamente di una componente medica bensì di una vita sociale spesso discriminata a causa di atteggiamenti che trovano terreno fertile nell’inadeguatezza delle informazioni a disposizione di tutta la popolazione.

Per questi motivi è nostro primario interesse trovare soluzioni anche a problemi di quotidianità concreti quali la stipula di assicurazioni sulla vita per diabetici, un’adeguata informazione/consulenza in ambito lavorativo e la lotta contro ogni forma di discriminazione a partire dalla scuola.

Per riuscire a fare tutto questo abbiamo però bisogno del sostegno di tutti i diabetici e dei loro familiari che possono partecipare alle attività dell’associazione dando un aiuto concreto o semplicemente mediante l’scrizione.

Perciò cosa aspetti? Iscriviti!

Italian - ItalyDeutsch (DE-CH-AT)
Um uns zu unterstützen:

oder nutze die Möglichkeit zu

Newsletter

Anmelden

Nutzungsbedingungen

Eventi

<< Dezember 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Vollversammlung 2014

artsexylightbox
logo diabete-forum